Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Vita Trio Soli Sono TSS Biographien TSS Natalie TSS Johanna TSS Olaf TSS Referenzen TSS CDs TSS CD 1 TSS CD 2 TSS Programme TSS Presse TSS Projekte TSS Projekte Medusa TSS Projekte Army Potens TSS Repertoire TSS Uraufführungen Duo Dali DD Biographien DD Referenzen DD CDs DD Programme DD Presse DD Repertoire Unterricht Kontakt / Impressum / Datenschutz 

TSS Projekte Army Potens

Presse

Biographien

Referenzen

CDs

Programme

Repertoire

Projekte

Uraufführungen

Trio Soli Sono drei Flöten und mehr

ARMY POTENS Aus dem Tugendkatalog eines KaisersMusikerzählerische Performance TRIO SOLI SONO +Erzählerin: Lotte von der IndeSänger: Michael BielefeldtPerkussion: Hans Günther EiseleLichtkunst: Pawel Bleyer

Armipotens – waffenmächtig, so lautet eine der zahlreichen Tugenden, die den Kaiser im Karlsepos des Einhard auszeichnen. Diese und weitere solcher Tugenden werden mit den Mitteln von Gesang, schauspielerischer Karikatur und Musik in Szene gesetzt. Die musikalische Begegnung zwischen 3 Flöten, einem Schlagzeug und einem sehr hohen Charaktertenor bildet einen klanglichen Kosmos, dessen Bogen sich von der Alten über die Neue Musik bis hin zur Improvisation ausdehnt.In diesen Klangkosmos tritt die Erzählerin mit der hierzulande wenig bekannten, niederländischen Sage von Karl und Elegast.Eine altehrwürdige Stadthymne und Zitate aus dem Karlsepos verbinden sich mit Elementen von Schauspiel, Oper und Musik.Von den „ragenden Mauern“, welche die Stadt umlaufen, führt der Weg der Erzählerin bis ins Schlafgemach des Kaisers und schließlich bis in seine Träume. 7 Künstler haben sich zusammengefunden und schaffen eine atmosphärische Einheit aus Klang, Wort und Licht.Menschliches und Burleskes erobern sich ihren Platz an der Stelle der ewigen Heldengesänge. Das allzu Erhabene wird fragwürdig und bekommt komische Risse.Literarische Quellen:Einhard: Vita Karoli Magni“Der verschleierte Karl” – Karl der Große zwischen Mythos und Wirklichkeit, hrsg. von Max KernerMusik von:Alina Blonska, Robert Delanof, Alan Ridout, Anton Reicha, Gabriel Faure, Jean-Michel Damase, N.Richtsteig „ Urbs Aquensis“ bearbeitet für drei Flöten von Natalie BeckerAufführungen im Rahmen von "across the borders", Euregionales Kulturfestival Aachen29.08.08, 21.00 Uhr, Portal der Pfarrkirche St. Paul, Jakobstr. Open Air30.08.08, 21.00 Haus Löwenstein am Markt

zurück

download Army Potens



Johanna Daske

Flötistin und Instrumentalpädagogin